APT-Response Beratung

Advanced Persistent Threat Unterstützung

Bei APTs handelt es sich um komplexe, zielgerichtete Cyberangriffe auf Unternehmen oder Organisationen. Solche Angriffe zielen darauf, möglichst tief in die Unternehmensstruktur vorzudringen und Informationen über einen längeren Zeitraum zu erbeuten.

Advanced Persistent Threats oder kurz APTs gehören zu den größten Bedrohungen für Unternehmen und staatliche Institutionen, da sie meist lange unentdeckt bleiben und dann zu einem bestimmten Zeitpunkt losschlagen und größtmöglichen Schaden anrichten.

Die Cyber- und APT-Angriffe auf Unternehmen nehmen immer stärker zu. Sowohl in der Intensität als auch in der Häufigkeit der Angriffe. Der Schaden, welcher dabei entsteht, verursacht bei den betroffenen Unternehmen nicht nur große wirtschaftliche Schäden, sondern auch einen Reputationsverlust, wenn Dienste nicht zur Verfügung stehen oder ein Datenabfluss zu verzeichnen war.

Die Geschäftsfähigkeit Ihres Unternehmens muss bei einem Cyber- oder APT-Angriff zügig aufrechterhalten werden, damit das Überleben des Unternehmens sichergestellt ist und der Schaden minimal gehalten wird. Eine ganzheitliche und strategische Planung Ihrer Sicherheitsmaßnahmen reduziert die Risiken eines schweren Cyber- oder APT-Angriffs und ist dabei außerdem wirtschaftlich.

Advanced Persistent Threats oder kurz APTs gehören zu den größten Bedrohungen für Unternehmen und staatliche Institutionen.

Wenn Sie den Verdacht oder die Gewissheit haben, dass Sie Opfer eines Cyberangriffs geworden sind, dann kontaktieren Sie uns rund um die Uhr unter unserer Notfallnummer, wir sind 24/7 für Sie erreichbar.

Leistungen unserer APT-Response Beratung

  • Unterstützung bei der frühzeitigen Erkennung von Cyber- und APT-Angriffen.
  • Unterstützung bei der Eindämmung des Schadens und der Ausbreitung des APT-Angriffs.
  • Risikoabschätzung und Krisenmanagement.
  • Unterstützung bei dem Wiederaufbau der IT-Infrastruktur.
  • 24-Stunden-Verfügbarkeit an sieben Tagen in der Woche.
BSI APT-Response Dienstleister

Die Dr. Michael Gorski Consulting GmbH ist BSI-qualifizierter APT-Response-Dienstleister! Damit sind wir eines der wenigen Unternehmen in Deutschland, das die strengen Standards des BSI für die Erbringung von APT Response Services erfüllt. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden erstklassige APT-Response-Services anbieten zu können, die alle Industriestandards erfüllen oder übertreffen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen vor Cyberangriffen zu schützen!

Ihre Ansprechpartner in Fragen der IT-Sicherheit

Ob CISO, CIO, IT-Leiter, IT-Manager, IT-Sicherheit unsere Experten haben langjährige Erfahrungen aus der Praxis und sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen die für Sie passende Lösung erhält.

Dr. Michael Gorski Consulting GmbH Team

Ihre Vorteile

Profitieren Sie von unserer Zusammenarbeit

Individuelle Lösungskonzepte

Wir sind 24/7 für Sie erreichbar

Wir arbeiten mit Leidenschaft

Mehr zu APT-Response in unseren Videos

Wenn Russland mein Unternehmen angreift was dann? (APT Angriffe)

APT-Response Dienstleister (BSI qualifiziert)

Fragen zu unserer APT-Response Beratung?

Unsere Experten beraten Sie gerne zu weiterführenden Fragen und finden die passende Lösung für die Sicherheit Ihres Unternehmen.

Häufig gestellte Fragen

zum Thema APT-Response

Ein Advanced Persistent Threat (APT) ist eine Art von Cyberangriff, der auf Netzwerke oder IT-Infrastrukturen abzielt, um sensible Informationen wie geistiges Eigentum, Kundendaten, Finanzinformationen usw. zu stehlen. APTs unterscheiden sich von anderen Arten von Cyber-Bedrohungen dadurch, dass sie ausgefeilter sind und über fortschrittlichere Fähigkeiten verfügen. Sie verwenden Taktiken wie phishing, Malware-Infektionen und Social Engineering, um sich Zugang zu Netzen und IT-Systemen zu verschaffen.

APT-Response, auch bekannt als Advanced Persistent Threat Response, ist eine Art der IT-Sicherheitsreaktion auf hochentwickelte Cyberangriffe. APT-Reaktionen sind proaktive Maßnahmen, die von IT-Sicherheitsteams ergriffen werden, um gezielte Angriffe, die darauf abzielen, Schwachstellen in IT-Systemen auszunutzen, zu erkennen und schnell darauf zu reagieren. Diese Angriffe können von Datenschutzverletzungen über Ransomware bis hin zum Eindringen von Schadsoftware reichen. IT-Experten müssen darauf vorbereitet sein, schnell und effizient auf APTs zu reagieren, da sie erheblichen Schaden anrichten können, wenn sie nicht rechtzeitig bekämpft werden

Bei der APT-Response geht es darum, die IT-Umgebung ganzheitlich zu betrachten und Daten aus verschiedenen Quellen zu sammeln. So können IT-Sicherheitsteams potenzielle Bedrohungen identifizieren, das Risiko des Angriffs einschätzen und eine plan zur Eindämmung der Bedrohung. IT-Fachleute sollten auch darauf vorbereitet sein, schnell und präzise zu reagieren, um den Angriff einzudämmen und weiteren Schaden zu verhindern. Ziel ist es, die Sicherheit der IT-Systeme zu gewährleisten, indem proaktiv und nicht reaktiv reagiert wird. Indem sie proaktive Maßnahmen ergreifen, können IT-Sicherheitsteams ihre IT-Infrastruktur vor fortgeschrittenen anhaltenden Bedrohungen schützen.

Advanced Persistent Threat (APT)-Angriffe sind bösartige Aktivitäten, die schwer zu erkennen sind und bei denen ein Angreifer nachhaltig und langfristig versucht, in IT-Systeme einzudringen. Sie unterscheiden sich von anderen Cyberangriffen dadurch, dass sie häufig ausgefeilte Techniken einsetzen, auf bestimmte Organisationen abzielen und ein strategisches Ziel verfolgen. Merkmale von APT-Angriffen können sein in drei verschiedene Kategorien unterteilt werden:

  1. Zugang und Kontrolle: APT-Angreifer verschaffen sich Zugang zu IT-Systemen, indem sie Schwachstellen ausnutzen und Malware oder Social-Engineering-Taktiken einsetzen. Nachdem sie sich Zugang verschafft haben, behalten sie die Kontrolle über IT-Systeme, indem sie dauerhafte Mechanismen wie Rootkits, Backdoors und Command-and-Control-Server (C2) einsetzen.

  2. Datendiebstahl und Überwachung: Eines der Ziele von APT-Angriffen ist es, sensible oder vertrauliche Daten zu stehlen. Die Angreifer verwenden häufig fortgeschrittene Techniken wie Keylogging, um IT-Systeme zu überwachen, Zugang zu Daten zu erhalten und diese unentdeckt zu exfiltrieren.

  3. Gezielter Fokus: APT-Angreifer haben es auf bestimmte Organisationen abgesehen mit einem bestimmten Ziel vor Augen. Sie werden maßgeschneiderte Strategien entwickeln, um in IT-Systeme einzudringen, Daten zu stehlen und ihre Ziele zu erreichen.