Die Gap-Analyse im Rahmen der ISO 27001

COGWHEEL

Individuelles Sicherheitskonzept für Ihr Unternehmen

Gerne entwickeln wir ein individuelles Sicherheitskonzept passend zu Ihrem Unternehmen und Ihrem Bedarf an Cybersicherheit.

Inhaltsverzeichnis

Eine Gap-Analyse oder auch Ist-Soll Analyse genannt ist eine wichtige Methode zur Bewertung der Leistung einer Geschäftseinheit bzw. eines Managementsystems. Mit ihr können Sie feststellen, ob die Anforderungen oder -ziele der ISO 27001 Norm erfüllt werden und falls nicht, welche Schritte unternommen werden sollten, um sie zu erfüllen. Die ISO 27001 fordert von Unternehmen, Interne Audits durchzuführen, um die Konformität mit den entsprechenden Sicherheitsanforderungen der Norm sicherzustellen.
Die Gap-Analyse im Rahmen der ISO 27001

Um die Daten Ihres Unternehmens richtig zu verwalten und zu schützen, ist es wichtig, das Konzept der Gap Analyse zu verstehen. Mithilfe der Analysetechnik können Sie den Reifegrad ihres ISMS (Informationsmanagementsystems) feststellen und Schwachstellen aufdecken. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Gap-Analyse und erläutert, wie sie verwendet werden kann, um Bereiche in Ihrer Organisation zu identifizieren, die in Bezug auf das Informationssicherheitsmanagement möglicherweise verbessert werden müssen. Wenn Sie verstehen, welche Lücken bzw. Schwachstellen in Ihrem System vorhanden sind, können Sie daran arbeiten, diese zu schließen und die wertvollen Daten Ihres Unternehmens besser zu schützen.

Dieser Artikel erläutert, wie eine Gap-Analyse im Rahmen der ISO 27001 durchgeführt wird.

Was ist die Gap-Analyse und was beinhaltet sie genau?

Eine Gap-Analyse oder auch (internes) Audit genannt beinhaltet die Beurteilung des vorhandenen Sicherheitsniveaus, den sogenannten Reifegrad einer Organisation im Hinblick auf die Anforderungskatalog der ISO 27001. Dabei wird untersucht, welche Gaps (Lücken) in den Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sind und welche Schritte unternommen werden müssen, um diese zu schließen.

Die Durchführung von Audits ist ein wesentlicher Bestandteil des ISO 27001 Zertifizierungsprozesses. Zertifizierungsstellen verwenden dieses Werkzeug, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen implementiert wurden und dass die Organisation den Anforderungen der ISO 27001 entspricht.

Warum ist es wichtig, eine Gap-Analyse durchzuführen?

Die ISO 27001 fordert von Unternehmen, Gap Analysen bzw. interne Audits durchzuführen, um die Konformität mit den entsprechenden Sicherheitsanforderungen des ISO27001 Frameworks sicherzustellen. Dies ist wichtig, da es Unternehmen ermöglicht, die Schwachstellen in ihren Sicherheitsprozessen zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um diese Schwachstellen zu beheben. Mithilfe von Audits kann der Reifegrads des ISMS festgestellt und sogenannte “areas of improvement” (Verbesserungspotenziale) aufgedeckt werden. Dies unterstützt somit maßgeblich den PDCA Zyklus. Mehr zum PDCA Zyklus erfahren Sie in unserrem hier verlinkten Bog Artikel “Der PDCA-Zyklus: Ein leistungsstarkes Framework für kontinuierliche Verbesserung”.

Wie kann man eine Gap-Analyse durchführen?

Die Gap-Analyse bzw. die Audits werden entweder von geschultem internen Personal, von externen Dienstleistern oder im Zertifizierungs-Audit von externen Zertifizierungsstellen durchgeführt. Diese führen eine Reihe von Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Organisation alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen implementiert hat und den Anforderungen der ISO 27001 entspricht.

Mehr erfahren Sie auf unserer Lösungsseite “ISMS Beratung”. Unsere ISMS Experten beraten und unterstützen Sie gerne beim Aufbau eines ISMS nach der ISO27001 und führen auf Wunsch interne Audits in Ihrem Unternehmen durch oder schulen Ihr Personal, sodass sie den Anforderung der Norm nachkommen und die notwenige Sachkunde zur Durchführung von internen Audits vorweisen können.

Im Auditprozess werden die Auditoren dabei eine Reihe von Fragen stellen und die Dokumentation der Organisation prüfen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden.

Weiterhin wird der oder die Auditor(en) auch Mitarbeitern aus verschiedenen Fachabteilungen interviewen, um sicherzustellen, dass sie die Sicherheitsprozesse verstehen und einhalten und um den Stand des Managementsystem zu identifizieren.

Nach Abschluss der Gap-Analyse (internen Audits) wird der Auditor einen umfassenden Auditbericht erstellen, in dem alle Schwachstellen identifiziert, die in Bezug auf die ISO 27001 bestehen.

Der Bericht wird der Organisation helfen, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der ISO 27001 entsprechen.

Die Gap-Analyse ist ein wichtiger Bestandteil der ISO 27001 und sollte von allen Organisationen durchgeführt werden, die die Zertifizierung anstreben.

Welche Ergebnisse liefert die Gap-Analyse?

Die Gap-Analyse liefert wichtige Informationen über die Reifegrad des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS). Sie hilft Unternehmen dabei, Schwachstellen in ihren Sicherheitsprozessen und Informationsicherheits Risiken zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um diese Schwachstellen zu beheben.

Die Gap-Analyse ist somit entscheidend für die Einhaltung der ISO 27001 und die Sicherstellung eines hohen Sicherheitsniveaus in einem Unternehmen.

Wie kann man aus den Ergebnissen der Gap-Analyse handeln?

Die Ergebnisse der Gap-Analyse sollten genutzt werden, um die Sicherheit einer Organisation zu verbessern. Dies entspricht einem fortlaufenden Verbesserungsprozess.

Einige der Maßnahmen, die getroffen werden können, um die Sicherheit einer Organisation zu verbessern, sind:

  • Implementierung oder Verbesserung von Sicherheitsmaßnahmen
  • Schulung der Mitarbeiter in Sicherheitsprozessen
  • Erstellung oder Aktualisierung von Sicherheitsrichtlinien und -verfahren
  • Durchführung regelmäßiger Risikobewertungen.

Die Ergebnisse der Gap-Analyse sollten auch genutzt werden, um die Leistung einer Organisation zu messen und sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der ISO 27001 entspricht. Dies kann durch die Implementierung eines ISMS (Information Security Management System) erreicht werden. Ein ISMS ist ein formalisiertes System, das organisatorische, technische und physische Sicherheitsmaßnahmen enthält, die darauf ausgerichtet sind, die Sicherheit von Informationen zu gewährleisten.

Fazit

Die Gap-Analyse oder Audit genannt ist ein wichtiger Bestandteil der ISO 27001. Sie hilft Unternehmen dabei, Schwachstellen in ihren Sicherheitsprozessen zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um diese Schwachstellen zu beheben.

Unternehmen sollten die Ergebnisse der Gap-Analyse nutzen, um die Einhaltung der Schutzziele der Informationssicherheit (Vertraulichkeit, Verfügbarkeit, Integrität) zu verbessern und sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der ISO 27001 entsprechen. Dies kann durch die Implementierung oder Verbesserung von Sicherheitsmaßnahmen, der Schulung von Mitarbeiter in Sicherheitsprozessen und die Erstellung oder Aktualisierung von Sicherheitsrichtlinien und -verfahren erreicht werden.

Blog-Artikel teilen

Sie interessieren sich für Sicherheits­konzepte?

Gerne beraten unsere Experten Sie zu unseren Produkten und passenden Lösungen für den Ausbau Ihrer Unternehmenssicherheit.

Dr. Michael Gorski
Kennen Sie schon unseren YouTube Kanal?