Beratung Cyberversicherung

Die Cyberkriminalität ist stark am Ansteigen und betrifft insbesondere deutsche Unternehmen. Allein in den Jahren 2020 und 2021 sind 9/10 Unternehmen mit einem jährlichen Schaden von 223 Milliarden Euro betroffen – eine deutliche Erinnerung daran, dass kein Unternehmen vor Diebstahl, Sabotage oder Spionageversuchen gefeit ist.

Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungen für die Sicherheit von Unternehmen auf allen Ebenen – insbesondere von Betreibern kritischer Infrastrukturen – glaubt inzwischen 1 von 10, dass ihr gesamtes Unternehmen durch Cyberangriffe gefährdet werden könnte.

Um der zunehmenden Bedrohung durch Cyberangriffe zu begegnen, müssen Unternehmen umsichtig vorgehen und mehr als 7% für IT-Sicherheit ausgeben. Das umfassende Cyber-Versicherungspaket der Allianz bietet Ihrem Unternehmen Schutz vor intern oder extern verursachten Schäden, garantierte professionelle Hilfe in einer Notsituation und unschätzbare Risikomanagementstrategien.

Warum eine Cyberversicherung?

Jüngste Untersuchungen zeigen die alarmierende Realität von Cyberangriffen: Etwa ein Viertel der kleinen und mittleren Unternehmen war bereits Opfer eines Angriffs, 5 % sogar von mehreren Angriffen. E-Mail ist nach wie vor eines der wichtigsten Einfallstore für Angreifer – doch in zwei von drei Fällen waren nicht nur Daten im Umlauf, sondern ganze IT-Systeme waren tagelang offline.

Die Kosten, die der deutschen Wirtschaft durch Cyberangriffe entstehen, belaufen sich laut einer Studie der IT-Branche auf schwindelerregende 220 Milliarden Euro jährlich. Kleine Unternehmen sind besonders gefährdet, da ein einziger Angriff sie möglicherweise in eine unumkehrbare finanzielle Schieflage bringt.

Eine Cyber-Versicherung bietet diesen Unternehmen einen wertvollen Schutz – sie deckt nicht nur eigene und fremde Schäden ab, sondern umfasst auch technische Experten, die bei der Eindämmung laufender Angriffe helfen, sowie Rechtsbeistand bei der Erfüllung von Verpflichtungen zur Datenweitergabe nach einem Cyberangriff.

Warum Sie mit uns arbeiten sollten

Warum ist der Schutz vor Cyber-Risiken für Unternehmen so wichtig?

Laut einer aktuellen Studie von Mandiant befindet sich ein Angreifer im Durchschnitt 90 Tage im Unternehmen, bevor dieser erkannt wird. Daher ist es für das Überleben des eigenen Unternehmens wichtig rechtzeitig in den Schutz vor Cyberangriffen zu investieren.

Nachdem ein Unternehmen einen Cyberangriff erlitten hat kommen die Angreifer in über 50% der Fälle zurück und schlagen erneut zu.

Die häufigsten Arten von Cyberangriffen sind:

  • Malware-Infektionen,
  • Phishing-Betrug,
  • SQL-Injektionen,
  • Ransomware-Bedrohungen,
  • DDoS-Angriffe,
  • Angriffe auf schwache Passwörter,
  • Veröffentlichung vertraulicher interner Dokumente durch Aktivistengruppen,
  • Man-in-the-Middle Angriffe,
  • Zero-Day Exploits,
  • Spoofing-Angriffe,
  • Cross-Site-Scripting Angriffe.

Ziele

Profitieren Sie von unserer Zusammenarbeit

Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Informationen in ihrem Unternehmen gewährleisten.

Sicherheitslösung so zu in die Betriebsstrukturen integrieren, dass sie den Betriebsalltag nicht beeinträchtigen und die Geschäftsziele unterstützen.

Für das Management transparente und klare ISMS-Strukturen schaffen, die einen echten Mehrwert im Verhältnis zum Aufwand bringen.

Unsere Leistungen

  • Wir unterstützen Sie dabei, Cyber-Risiken Ihres Unternehmens zu identifizieren und den bestmöglichen Versicherungsschutz für Sie zusammenzustellen.
  • Unabhängige Beratung.
  • Abschätzung des Umfangs der Cyberversicherung.
  • Kriterien zur Erfüllung des wirksamen Schutzes einer Cyberversicherung ermitteln.
  • Planung und Umsetzung notwendiger IT-Sicherheit Maßnahmen Gültigkeit einer Cyberversicherung.

Als Experten für IT Security & Cyberversicherung sind wir an Ihrer Seite.
Kontaktieren Sie uns.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Ihre Ansprechpartner in Fragen zu einer Cyberversicherung

Ob als CISO, CIO, IT-Leiter, IT-Manager oder IT-Security Manager, unsere Experten haben langjährige Erfahrungen aus der Praxis und sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen die für Sie passende Lösung erhält.

Dr. Michael Gorski Consulting GmbH Team

Ihre Vorteile

Profitieren Sie von unserer Zusammenarbeit

Individuelle Lösungskonzepte

Wir sind 24/7 für Sie erreichbar

Wir arbeiten mit Leidenschaft

Der Unterschied unserer IT-Sicherheit Beratung zu anderen Beratungen

Als Experten für Cyberversicherungen sind wir an Ihrer Seite. Kontaktieren Sie uns.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Häufig gestellte Fragen

zum Thema Cyberversicherung

Die Cyberversicherung ist eine Art von Versicherung, die Deckung für Cyber-Risiken bietet, einschließlich Cyberangriffe und Datenschutzverletzungen. Sie kann auch Versicherungsschutz bei einem Ausfall von IT-Systemen oder bei Cyberkriminalität bieten. Cyber-Versicherungspolicen bieten in der Regel Schutz gegen potenzielle Schäden, die aus Cyber-Vorfällen resultieren, wie z. B. die Erstattung von Verlusten, Rufschädigung, Rechtskosten und mehr. Die Cyberversicherung kann auch eine Cyber-Haftpflichtversicherung abschließen, die die Kosten für die Verteidigung gegen Cyber-Ansprüche und mögliche Schäden infolge von Cyber-Vorfällen abdeckt.

Die Landschaft von Cyberversicherungen verändert sich schnell, da das Risiko von Cyber-Angriffen weiter zunimmt. Daher ist es für Unternehmen wichtig, eine Cyberversicherungspolice abzuschließen, die ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht. Zu diesem Zweck sind die Cyber-Versicherungspolicen auf das individuelle Cyber-Risikoprofil eines Unternehmens zugeschnitten und bieten Versicherungsschutz für verschiedene Cyber-Risiken. Darüber hinaus können Anbieter von Cyberversicherungen zusätzliche Dienstleistungen und Lösungen anbieten, wie z. B. Bewertungen der Cybersicherheit, Aufklärung über Cyberbedrohungen, Planung der Reaktion auf Cybervorfälle und mehr.

Um Ihr Unternehmen vor den verheerenden Auswirkungen eines Cyberangriffs zu schützen, müssen Sie unbedingt proaktive Maßnahmen ergreifen, z. B. Mitarbeiterschulungen zu Sicherheitsprotokollen und dem Umgang mit einem E-Mail Anhang, regelmäßige Software- und Betriebssystem-Updates und Anti-Malware-Programme. Außerdem kann ein Notfallplan den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn etwas schiefgeht. Professionelle Beratung hilft Ihnen, Risiken zu minimieren, bevor sie auftreten, so dass Sie immer auf potenzielle Bedrohungen vorbereitet sind – die exklusive Cyber Protection Insurance der Allianz bietet maßgeschneiderte Schutzpläne, die speziell für mittelständische Unternehmen wie Online-Shops, Anwaltskanzleien oder Arztpraxen entwickelt wurden.

Die Cyber-Versicherung deckt die Kosten von Cyber-Vorfällen, wie Cyber-Kriminalität oder Cyber-Bedrohungen. Sie schützt Ihr Unternehmen vor Cyber-Risiken wie Datenschutzverletzungen und Cyber-Erpressung, die den Finanzen, dem Betrieb und dem Ruf Ihres Unternehmens schweren Schaden zufügen können. Die Cyber-Versicherung entschädigt Sie auch für Verluste im Zusammenhang mit Cyber-Ereignissen, einschließlich des Verlusts von Kundendatencyber-Sicherheitskosten, Kosten für Betriebsunterbrechungen und Zahlungen für Cyber-Erpressung.

Cyber-Risiken sind potenzielle Cyber-Angriffe, Datenschutzverletzungen und Cyber-Kriminalität, die zu finanziellen Verlusten, Unterbrechungen von Dienstleistungen und Rufschädigung von Unternehmen führen können.

Eine Cyber-Risk-Versicherung soll Unternehmen vor solchen Cyber-Risiken schützen, indem sie die Kosten deckt, die mit der Reaktion auf Cyber-Vorfälle und deren Bewältigung verbunden sind. Eine Cyber-Versicherung kann zum Schutz eines Unternehmens beitragen, um Unternehmenswerte wie Daten, Hardware, Software und Netzwerke zu schützen. Die Cyber-Versicherung deckt auch alle Haftpflichtkosten ab, die durch Cyber-Vorfälle entstehen können, einschließlich derer, die mit Ansprüchen Dritter oder behördlichen Geldbußen zusammenhängen.

Die Cyber-Versicherung bietet finanzielle Unterstützung im Falle von Cyber-Angriffen und ermöglicht es Unternehmen, ihre Ressourcen auf die Reaktion auf den Vorfall zu konzentrieren und gleichzeitig Verluste zu minimieren. Sie kann auch zur Deckung von Kosten für Cyber-Erpressung beitragen, die Lösegeldzahlungen an Cyber-Kriminelle umfassen können. Cyber-Versicherungspolicen bieten in der Regel Deckung für Cyber-Sicherheitsverletzungen, Netzwerksicherheitsereignisse, Haftpflicht, Cyber-Erpressung, Datenverluste oder Wiederherstellungskosten sowie Untersuchungs- und Sanierungskosten für Cyber-Kriminalität.

Eine Cyber-Versicherung kann einen wirksamen Beitrag leisten, um Unternehmen aller Größenordnungen geben Cyber-Risiken zu schützen.

Hacker sind Personen, die in der Lage sind, Schwachstellen in einem Computersystem oder Netzwerk auszunutzen, was oft zu bösartigen Aktivitäten führt. Obwohl sie als autodidaktische Profiler und abtrünnige Programmierer dargestellt werden, verfügen Hacker über ein fortgeschrittenes Verständnis der Anwendungsentwicklung, das es ihnen ermöglicht, bestehende Programme für schändliche Zwecke zu modifizieren – unter Umgehung aller von den ursprünglichen Entwicklern festgelegten Sicherheitsvorkehrungen.

Ethical Hacker, oder White-Hat-Hacker, wie diese oft genannt werden, nutzen ihre Fähigkeiten, um mit der Erlaubnis der Systembesitzer nach Sicherheitslücken zu suchen. Auf diese Weise arbeiten sie daran, diese Systeme sicherer und geschützter zu machen. Andererseits können diejenigen, die ohne vorherige Genehmigung in Netzwerke eindringen, wegen Verstoßes gegen digitale Gesetze rechtlich belangt werden.

Vor einem Hacker Angriff kann sich ein Unternehmen nicht vollständig schützen. Die Auswirkungen, die durch einen Hacker Angriff entstehen, können durch Maßnahmen der IT-Sicherheit deutlich reduziert werden.

Nein, eine Cyber-Versicherung kann IT-Sicherheitsmaßnahmen nicht ersetzen. Die Cyber-Versicherung ist eine Form des finanziellen Schutzes, die dazu beiträgt, die Kosten von Cyber-Verletzungen zu decken. Eine Cyber-Versicherung kann zwar dazu beitragen, einen Teil der finanziellen Verluste infolge eines Cyberangriffs oder einer Datenschutzverletzung aufzufangen, sie ist jedoch kein Ersatz für gute Cybersicherheitspraktiken.

Cyber-Versicherungen bieten einen wichtigen Schutz für Unternehmen, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass präventive Maßnahmen wie Mitarbeiterschulungen und die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften wichtige Schritte in der gesamten IT-Sicherheitsstrategie sind.

Obwohl die Cyber-Haftpflichtversicherung dazu beiträgt, bestimmte Verluste im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen oder böswilligen Hackerangriffen zu minimieren, sollten Unternehmen bei der Bewertung ihres Risikomanagementplans auch den potenziellen Reputationsschaden berücksichtigen, der durch diese Ereignisse entsteht. Letztendlich ist die richtige Vorbereitung der Schlüssel, wenn Sie wollen, dass Ihr Unternehmen sicher bleibt.

Ja! Cyber-Versicherungen können auf die Bedürfnisse von Unternehmen jeder Größe zugeschnitten werden, von kleinen Start-ups bis hin zu Großunternehmen. Die Cyber-Versicherung bietet finanziellen Schutz vor cyber-bedingten Verlusten und Ausgaben, z. B. Kosten aufgrund von Datenschutzverletzungen, Cyber-Angriffen, Cyber-Erpressungsversuchen, Cyber-Haftpflichtansprüchen und anderen Cyber-Bedrohungen. Je nach Versicherungsschutz, den Sie wenn Sie sich für eine Cyberversicherung entscheiden, kann diese auch Kosten für Rechtsberatung, Ermittlungen und Reaktion auf Cybervorfälle abdecken

Egal, ob Sie ein Kleinunternehmer oder ein Großunternehmen sind, eine Cyberversicherung kann Ihr Unternehmen vor Cyberrisiken schützen. Durch den Abschluss einer Cyberversicherung können Sie sich vor den finanziellen Folgen eines cybervorfall. Dazu können Cyber-Erpressung, Schäden durch Cyber-Angriffe, Cyber-Haftpflichtschäden und mehr gehören. Darüber hinaus kann die Cyber-Versicherung auch Rechtskosten im Zusammenhang mit Cyber-Vorfällen abdecken

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) werden zunehmend Opfer von Cyberkriminalität, was zu kostspieligen Geschäftsunterbrechungen und Ausfallzeiten führt. Um ihr Unternehmen zu schützen, müssen KMU-Besitzer Vorkehrungen für die Informationssicherheit treffen und in eine Cyberversicherung investieren. Die Forsa-Umfrage 2020 unter deutschen KMU ergab, dass die Hälfte der von einem erfolgreichen Angriff betroffenen Unternehmen bis zu drei Tage brauchte, um den Betrieb wiederherzustellen.

Die meisten Cyber-Versicherungen schützen Ihr Unternehmen vor den potenziell schädlichen Handlungen von Mitarbeitern. Wenn Mitarbeiter jedoch absichtlich einen Datenverlust verursachen oder vertrauliche Informationen veröffentlichen, wird dies oft nicht durch diese Form des Schutzes abgedeckt.